Facebook kündigt neue Quest VR-Spekuliereisen an überdies testet AR-Sehbehelf

Facebook hat die Virtual-Reality-Augengläser Sehorgan Quest 2 nebst seinem Facebook Connect-Veranstaltung am Mittwochabend dienstlich angekündigt. Die neue Spekuliereisen kostet 299 Euro noch dazu kommt am 13. Oktober auf den Wochenmarkt. In den letzten Wochen sind viele Datensammlung zur Quest 2 durchgesickert: Die Augengläser ist per 503 Gramm etwas leichter denn ihr Antezessor mehr noch hat ein weicheres Band im Rahmen den Kopf. Pro Sehorgan hat welcher Fernsehgerät eine Auskunft von Seiten 1832 x 1920, deutlich eine größere Anzahl denn die 1440 x 1600 des ersten Quest. Die Bildwiederholfrequenz ist zunächst gleich: 72Hz. Später wird dies über einem Softwareupdate hinauf 90Hz gestreckt. Facebook kündigt an, die Produktion der Pupille Rift einzustellen. Dies war die erste VR-Brille des Unternehmens, die über einem Kabel qua einem PC zugeordnet wurde. Facebook will jetzt im Kontrast dazu bisherig VR-Brillen machen, die selbständig vom PC genutzt werden können. Darüber hinauf kündigte das Fabrik Virtual-Reality-Spiele sämtliche den Serien Assassin’s Creed obendrein Splinter Cell an. Augmented Reality gleichwohl gen Connect präsent Auch Facebook Reality Labs, der neue Name des Virtual- darüber hinaus Augmented-Reality-Ablegers von Facebook, arbeitet an einer eigenen AR-Spekuliereisen . Das Produktionsstätte entsendet diesen Monat Mitarbeiter, um die neue Technik seitens Project Aria zu testen, sagt jedoch, dass selbige speziellen Brillen aber verwendet werden, um Informationen anhand die soziale Umgebung zu sammeln. Damit will diese die ultimative AR-Sehbehelf für den Consumer-Wochenmarkt verbessern. Facebook möchte bspw. zunächst sichergehen, dass die Sehbehelf non… in die Privatbereich anderer eindringt. Das Unternehmen will zweite Geige zunächst die Folge seitens Augmented-Reality-Produkten uff Nicht-Computer-Nutzer untersuchen, wobei jener Schwerpunkt auf Randgruppen liegt. Facebook hofft, im nächsten im Jahre in Gruppenarbeit via dem Sonnenbrillenhersteller Luxottica, dem Fabrik nachdem Ray-Ban, seine erste “Smart Glasses” auf den Markt zu bringen. Facebook-Chef Mark Zuckerberg nannte die Spekuliereisen unteilbar Statement “einen Genitalien in Gesichtspunkt AR-Sehhilfe”. Bei Augmented Reality werden Aussagen qua der Realität angezeigt. Facebook hofft bspw., solange wie es in Zukunft vorstellbar sein wird, via den Fernsehgerät dieser Brille Videoanrufe zu tätigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.